Newsticker

[17.08.2006]
Gsella am Donnerstag
MALLORCINISCHE STRANDBIRKE

Wehend tanzt sie im septemberwarmen
Rosalinden Abendwind und schaut
Wie mit betend ausgestreckten Armen
In die weiĂźen Wellen, die sich laut

Zu ihr bäumen, groß und sehr begehrend.
Doch erreichen sie die Birke nicht,
Deren Wedel ihrerseits verzehrend
Sich zum Wasser beugen und im Licht

Später Sonne süßen Honig weinen –
„Wellen, Wedel, Honig, Birke… Herr,
Ist es möglich, daß Sie `Palme` meinen?“
Selbstverständlich. Palme! Danke sehr!

[16.08.2006]
Viel Lob fĂĽr Grass
Im Streit um Günter Grass’ Waffen-SS-Mitgliedschaft mehren sich inzwischen die Stimmen, die den Schriftsteller ausdrücklich loben. Der Bundesvorstand der NPD gratulierte Grass am Morgen zu seinem mutigen Bekenntnis zur deutschen Nation und ihrer vielfach verleumdeten Geschichte. „Wir haben eben alle eine Leiche im Keller“, freute sich F.J. Wagner in seiner heutigen Bild-Kolumne, „Geilomat - einfach jeder von uns!“ Beifall für den Nobelpreisträger kam auch aus dem Libanon: „Ich bewundere sein Werk schon seit langem“, sagte Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah, „und werde natürlich sofort alle Bücher von ihm lesen. Wie heißt der Mann?“

[15.08.2006]
Schon gewuĂźt?
Nicht nur Vicky Leandros hat Friedbert Pflügers Angebot ausgeschlagen, Kultursenatorin in seinem Schattenkabinett zu werden. Auch die Schlagersängerinnen Andrea Berg, Mary Roos, Tina York, Patrick Lindner sowie die Wildecker Herzbuben gaben dem unsympathischen Berliner Spitzenkandidaten einen Korb.

[14.08.2006]
Gute Printwerbung
Gut gegen akute BĂĽrolangweile: Eine umfangreiche Sammlung von Werbeplakaten, -anzeigen und -gimmicks auf scaryideas.com. Besonders zu empfehlen: Werbung fĂĽr ein Asiarestaurant in Jakarta und eine fĂĽr einen Media Planner, eine Jobanzeige von McKinsey, Werbung fĂĽr Kill Bill und Philips, Sicherheitsglas und Kondome mit Bananengeschmack. Wer sie alle sehen will, klickt hier.

[13.08.2006]
Fidel wird 80
Zum 80. Geburtstag des großen Revolutionärs Fidel Castro wird heute um 14 Uhr die Tabak-, Rohrzucker- und Rumindustrie Deutschlands verstaatlicht. Bitte halten Sie Ihre Mojitogläser und Zigarrenascher bereit. Ab 15.30 Uhr darf in den Straßen getanzt werden, danach Socialismo bis in die späte Nacht. Morgen: Muerte.

 
    1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15